Virtual Fly

SOLO Pro Flight Panel

€5.779,00

Bestellbar
Wir können leider keinen Versandtermin für dieses Produkt angeben

  • Kostenloser Versand Wir bieten kostenlosen Versand innerhalb Deutschlands ab 150 €.
  • Customers love us! Über 98% unserer Kunden empfehlen uns und bewerten uns mit durchschnittlich 9,6.

Teilen

Produktbeschreibung

Die Vor-und Nachteile

  • Einfache Möglichkeit, ein komplettes Cockpit aufzubauen
  • Geeignet als Flight Trainer für C172, C182 und M20J
  • Microsoft Flight Simulator 2020 wird noch nicht offiziell unterstützt

3-in-1-Flight Panel

Das Virtual Fly Solo Pro Flight Panel ist eine hervorragende Wahl als Flight Trainer (nicht zertifiziert) oder wenn Sie zu Hause ein General Aviation Cockpit bauen möchten. Das Panel kann speziell als Cessna 172-, Cessna 182RG- und Mooney Bravo M20J- Cockpit verwendet werden, kann aber natürlich auch mit anderen einmotorigen Serienflugzeugen verwendet werden.
Das Panel bietet Ihnen Folgendes:

  • Indikatoren: IAS, Fluglage, Höhenmesser, Kurvenkoordinator, Gyro-Richtungsanzeige, HIS, Steigrate, VOR1, VOR 2, ADF, Triebwerksparameter, Kraftstoffstand, Kompass. Informationstafel mit Hintergrundbeleuchtung, Klappenposition, Höhen- und Seitenrudertrimmposition, Uhr/Chronometer.
  • Radiostack: Audiopanel, Positionslichter, Autopilot (mit Flight Director), COMM1, COMM2, NAC1, NAV2, DME, ADF, Transponder.
  • Schalter: Feststellbremse, Klappensteuerung, Höhenrudertrimmrad, Tankwahlschalter, Luftklappen, Kraftstoffpumpe, Pitot-Heizung, Vergaserheizung, Fahrwerkshebel.
  • Lichtpanel: Leuchtfeuer, Landeanflug, NAV, Stroboskop.
  • Zündanlage: Zündschlüssel mit 5 Positionen (aus, R, L, beide, Start), Lichtmaschine, Batterie, Avionik-Master.

Für die beste Erfahrung empfehlen wir die Verwendung dieses Panels in Kombination mit Yoko+, Ruddo+ und TQ3+ oder V3RNIO TPM (alle separat erhältlich).

Einfach zu installieren

Das Solo Pro Flight Panel (85 cm breit, 49 cm hoch, 23 cm tief) ist einfach und ohne technische Kenntnisse zu installieren. Das Panel verfügt über einen eigenen Prozessor und funktioniert daher fast sofort nach dem Einstecken in das Strom- und Computernetzwerk. Nach der Treiberinstallation auf dem PC ist das Solo Flight Panel einsatzbereit.

Im Moment ist das Panel mit FSX und Prepar3D kompatibel. Die Ansteuerung läuft über FSUIPC 6. FSUIPC 7 für Microsoft Flight Simulator befindet sich derzeit noch in der Betaphase, wodurch MSFS2020 noch nicht offiziell von Virtual Fly unterstützt wird.

Reviews

0 / of 5 stars

Kürzlich angesehene Artikel